Aktuelles

Fälligkeit der Tantieme eines beherrschenden GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführers

Montag, 04. Juli 2011

Der steuerlich relevante Zeitpunkt für Arbeitslohn und sonstige Bezüge ist grundsätzlich der Zufluss, sei es durch Barauszahlung oder durch Gutschrift auf einem Konto. Bei beherrschenden GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführern gilt...Mehr lesen


Zugaben als abzugsfähige Betriebsausgaben

Montag, 04. Juli 2011

Zugaben sind keine Geschenke. Eine Beschränkung der Abzugsfähigkeit solcher Aufwendungen, wie dies bei Geschenken der Fall ist, kommt nicht in Betracht. Folgender Fall dazu: Eine Fondsgesellschaft vertrieb Anteile an einem...Mehr lesen


Gebührenpflicht für verbindliche Auskünfte ist nicht verfassungswidrig

Montag, 04. Juli 2011

Für die Erteilung einer verbindlichen Auskunft ist vom Antragsteller eine Gebühr an die Finanzverwaltung zu zahlen, die sich nach dem Wert berechnet, den die verbindliche Auskunft für den Antragsteller hat. Die Gebühren bestimmen...Mehr lesen


Mehraufwendungen für Verpflegung bei Fahrtätigkeit zeitlich unbegrenzt

Mittwoch, 25. Mai 2011

Mehraufwendungen für Verpflegungen können durch Ansatz gestaffelter Pauschbeträge (entsprechend der Dauer der Abwesenheit) berücksichtigt werden. Dies gilt auch für Personen, die typischerweise nur an ständig wechselnden...Mehr lesen


Berechnung der Rückstellung für die Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen

Mittwoch, 25. Mai 2011

Für die Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen hatte ein Unternehmer unter Berücksichtigung der Einzelkosten und der angemessenen Teile der Gemeinkosten einen jährlichen Aufwand von 1.070 € berechnet. Als Rückstellung setzte...Mehr lesen


Einzahlungen auf ein Oder-Konto von Eheleuten bei der Schenkungsteuer

Mittwoch, 25. Mai 2011

Vor allem Eheleute richten häufig bei der Bank Gemeinschaftskonten ein. Unterschieden wird zwischen Und-Konto und Oder-Konto. Und-Konten sind Gemeinschaftskonten der Eheleute, bei denen nur alle Inhaber des Kontos...Mehr lesen


Voraussetzungen für die Selbstanzeige erschwert

Mittwoch, 25. Mai 2011

Nach Ansicht des Gesetzgebers haben unehrliche Steuerzahler das Institut der Selbstanzeige zunehmend missbraucht. Im Rahmen einer Hinterziehungsstrategie haben sie jeweils nur die hinterzogenen Steuern und Steuervorteile offen...Mehr lesen